Informacja: tel. 52 397 40 34

Über uns Leistungen Werbung Verkehr Parkplatz Preise
Kontakt PKS Chojnice - Strona Główna English Wersja polska Deutsch
Fahrplan
Sonderaktionen

Über uns    

Die Anfänge des Verkehrsunternehmens PKS Chojnice werden auf das Jahr 1953 datiert, als die Regionalstelle, der Nebenstelle in Bydgoszcz unterstellt, entstand. Der erste Fuhrpark setzte sich damals noch aus 6 ausrangierten LKWs und zwei Pferdegespannen zusammen.

 Mit der Beschaffung von 7 Bussen des Herstellers San ging 1959 der örtliche Linienverkehr auf Strecken, die bisher von den Nebenstellen in Bydgoszcz, Słupsk und Koszalin bedient wurden, in Betrieb. Nach der Erweiterung des Verkehrs- und Dienstleistungsangebotes wurde die Regionalstelle umstrukturiert. Infolgedessen wurde mit dem 01.01.1962 eine PKS-Abteilung gegründet, der die Leitung der Stelle in Sępólno und der Agentur in Tuchola übergeben wurde. In dem Zeitraum von 1962 bis 1970 stieg das Beförderungspotential des Verkehrsunternehmens, so dass im Jahre 1970 5,4 Mio. Personen mit 277 Fahrten täglich befördert wurden. Dies gab den Anstoß für die Entstehung einer neuen Stelle in Czersk, die bereits seit dem 01.01.1969 funktioniert und die komplexe Bedienung des Unternehmens Bydgoskie Zakłady Betonowe i Żelbetonowe Krasin übernahm. Die 70-er Jahre brachten zahlreiche Projekte für den Ausbau der technischen Basis und die Verbesserung der sozialen und beruflichen Lage der Belegschaft. Die Entwürfe berücksichtigten die Modernisierung der Diagnostikstation, der Reparaturwerkstatt in Chojnice sowie den Neubau einer technischen Basis in Sępólno und den Ausbau der Stelle in Tuchola. Im Jahre 1980 hatte die Abteilung bei einer Beschäftigtenzahl von 628 Mitarbeitern bereits 134 LKWs, 105 Busse zur Verfügung.

In den Folgejahren war eine schrittweise Entwicklung des Personenverkehrs zu beobachten. Eine weiterreichende Veränderung in der Organisationsstruktur des staatlichen Verkehrsunternehmens PPKS fand am 01.07.1990 statt, als in Folge der Aufteilung des übergeordneten staatlichen Verkehrsunternehmens Krajowa Państwowa Komunikacja Samochodowa in Warszawa, das staatliche Verkehrsunternehmen PPKS auf Basis des abgespaltenen Betriebs mit der Bezeichnung Personen-Güter-Abteilung in Chojnice entstand. Die Rechtsgrundlage hierfür war die Verordnung des Ministers für Transport und Seewirtschaft, Nr. 58 vom 07.06.1990.

Die Firma funktioniert als ein öffentliches Unternehmen auf Grundlage das Staatsunternehmensgesetz vom 25.09.1981 und der Unternehmenssatzung, die der Wojewode von Bydgoszcz nach Absprache mit dem Minister für Transport und Seewirtschaft am 10.12.1997 freigegeben hat.

Am 8 Juli unterzeichnete der Wojewode von Pommern den Privatisierungsvertrag des Verkehrsunternehmens PKS Chojnice. Gegründet wurde Przedsiębiorstwo Komunikacji Samochodowej Chojnice Spółka z o.o. mit einem 49% Staatsanteil und einem 51% Anteil einer Warschauer Firma BLUE LINE. Die Fa. BLUE LINE verpflichtete sich zum große Investitionsvorhaben, die bereits am neuen Fuhrpark sichtbar sind.

Das Unternehmen verfügt zurzeit über 115 Fahrzeuge (darin 97 Busse) und beschäftigt 220 Mitarbeiter.





Telefon:

Biuro Obsługi Klienta
tel. 052 39 66 012
Adress

89-600 Chojnice
ul. Drzymały 10

Kontakt


Paliwa      



Sklep dziecięcy


Gästebuch      


Lizenzen und Zertifikate!      
  Wir verfügen über internationale
  Lizenzen für die Personen-
  und Gepäckbeförderung.


Desktopbilder!!      

Desktopbild in Auflösung:
800 x 600 / 1024 x 768
cms
  Home Über uns Leistungen Werbung Verkehr Parkplatz Preise

Wersja polska English Deutsch